Tipps
für ein starkes Immunsystem

Auf die Ernährung achten – ausreichend Obst und Gemüse essen
Achten Sie auf abwechslungsreiche Ernährung mit vielen Vitaminen und Spurenelementen und meiden Sie sehr fett- und zuckerhaltige Gerichte ohne gesunde Beilage.
Obst und Gemüse sollten täglich auf Ihrem Speiseplan stehen.
„An Apple a day, keeps the doctor away ;)“
Viel Wasser trinken – gegen trockene Schleimhäute
Besonders im Winter sind die Schleimhäute durch den ständigen Wechsel zwischen warm und kalt ausgetrocknet. Dies erleichtert den Erkältungsviren, in den Körper einzudringen und erste Symptome lassen nicht lange auf sich warten.
Raus an die frische Luft – auch bei trübem Wetter
Tägliche Spaziergänge helfen dem Körper sich auf die kältere Jahreszeit einzustimmen. Wichtig ist jedoch sich warm anzuziehen und nicht mit nassen Haaren in die Kälte zu gehen.
Händewaschen nicht vergessen – mehrmals täglich
Viren werden über Türgriffe, Treppengeländer oder andere Gegenstände, die von mehreren Menschen berührt werden, übertragen. Dieser Infektionsweg kann durch regelmäßiges Händewaschen unterbrochen werden.
Saunagänge und Wechselduschen durchführen – sorgen für eine gute Durchblutung
Der kontrollierte Wechsel von heiß auf kalt ist durchblutungsfördernd und stärkt das Immunsystem.
Geschlossene Räume regelmäßig lüften – die stickige Luft muss raus
In geschlossenen Räumen kann die Zahl der Viren leicht ansteigen. Wichtig ist es deshalb, drei- bis viermal am Tag für jeweils zehn Minuten durchzulüften. Außerdem verbessert regelmäßiges Lüften das Raumklima.
Stress abbauen und genügend schlafen – Erholung muss sein
Der Körper braucht seine Energien für die Abwehr von Viren und sollte sie daher nicht wegen übermäßigem Stress oder Schlafmangel aufbrauchen.

 

Vertrieb für Österreich:
Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.